1
Rundblick auf österreichische Literatur   
Lykeus 2000
   1

Bestellen

LykeusLykeus 2002
Vorwort
von Hofrat Dr. Johann Lachinger
Direktor des Adalbert-Stifter-Institutes
des Landes Oberösterreich, Linz

Das Projekt Lynkeus
Erster Hauptteil - Überblick
Preisträger, Geburtstage, Nekrolog
Funktion und Sinnhaftigkeit

Lykeus

Das Projekt "Lynkeus" will, in Anlehnung an seinen Namensgeber in Goethes "Faust II" - wie der Türmer - Überblick geben, einen Überblick über die österreichische Literaturlandschaft des Jahres 1999. Es versteht sich als Angebot für Literaturinteressierte, im Spiegel der Kritik der führenden Zeitungen, Zeitschriften usw. Orientierung zu vermitteln im sonst kaum überschaubaren Feld der Neuerscheinungen und Uraufführungen und ihrer aktuellen Resonanz. Aufgrund der "sekundärliterarischen" Perspektive ist mit diesem Rundblick nun keineswegs a priori ein Anspruch auf allgemeine Gültigkeit zu erheben und Wichtiges könnte auch - wie vom Goetheschen Lynkeus - übersehen worden zu sein. Der einzige Anspruch ist der einer aktuellen Akzentsetzung aus dem Blickwinkel der momentanen Rezeption und Bewertung heraus.    nach oben

Den ersten großen Hauptteil bilden nach einem einleitenden Überblicksessay die nach alphabetischer Ordnung der Autorennamen bzw. Uraufführungsdaten angeführten Werke mit Kernzitaten aus Rezensionen. In mehreren dazwischen eingestreuten "Leitartikeln" geben darüber hinaus bekannte Literaturwissenschafter/innen und -Kritiker übergreifende Reflexionen und Perspektiven auf literarische Entwicklungen und Tendenzen - auch aus ganz persönlicher Sicht - und erörtern konkrete Fragen der kritisch bewertenden Lektoratsarbeit wie auch der institutionellen Sammlung, Verwaltung und Vermittlung des Geschriebenen und Veröffentlichten in den österreichischen Literaturarchiven. - Ein Kapitel "Auszüge aus dem gesellschaftspolitischen und ästhetischen Diskurs" beleuchtet in pointierter Zusammenstellung einige der in Medien transportierten und diskutierten Kontroversen der österreichischen und internationalen kulturpolitischen Situation des abgelaufenen Jahres.    nach oben

Eine Aufstellung der österreichischen Preisträger/innen des Jahres 1999, von Geburtstagen und ein Nekrolog 1999, jeweils mit Zitaten aus Würdigungen in den Medien, runden den Überblick über das Literaturjahr ab. Der Initiator und Herausgeber von "Lynkeus !", Christian Schacherreiter, bringt ein abschließenden "Editorial", in dem er "Entstehung, Sinn und Problematik" des Projektes "Lynkeus" zusammenfasst.    nach oben

Mit dem vorliegenden kritischen Aufriss soll ein Leitfaden durch das Literaturgeschehen in Österreich gegeben werden, der, wo nicht zur "Kanonbildung", so doch zur ersten Überblicksinformation über die literarische Produktion in Österreich und über ihre Themen und Stilrichtungen beitragen soll. Die Zusammenstellung kann auch als praktische Information und Handreichung für den Literaturunterricht dienen.
Dass "Lynkeus" im Arbeits- und Publikationsprogramm eines Literaturinstitutes und Literaturhauses seinen Platz hat, hält der Leiter der herausgebenden Institution für eine legitime Aufgabe einer solchen kulturellen Einrichtung. Es wird damit keineswegs ein Monopol beansprucht, vielmehr kann es als Ergänzung fungieren zu ähnlichen Unternehmungen, die sich der österreichischen Gegenwartsliteratur widmen. Dem Initiator des "Lynkeus", Herr Christian Schacherreiter, Wissenschaftler, Pädagoge und selbst Autor, und den Mitarbeiter/innen des Projekts sei hier ausdrücklich gedankt. Diese Literatur-Postille soll bei guter Aufnahme ihre Fortsetzung finden!    nach oben